Liefer- und Zahlungsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mykolife GmbH – geltend für Privatkunden – im Folgenden AGB genannt.

I. Geltungsbereich
Für alle gegenseitigen Ansprüche aus einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und der Mykolife GmbH beim Versandhandel gelten stets unsere AGB in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

II. Teilnehmer / Kunden
1. Die Mykolife GmbH schließt Verträge ausschliesslich mit natürlichen Personen ab, die unbeschränkt geschäftsfähig sind und die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2. Mit juristischen Personen werden nur Verträge abgeschlossen, deren Sitz sich in Deutschland, einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder der Schweiz befindet.

III. Vertragsgegenstand
Die Mykolife GmbH liefert die vom Kunden bestellten Waren oder erbringt Dienstleistungen nach Angebotsannahme. Sollte der Mykolife GmbH ein Fehler z. B. bei den Angaben zu einem Produkt, zu einem Preis oder zu einer Lieferbarkeit seitens des Herstellers oder der Mykolife GmbH bekannt werden, wird die  Mykolife GmbH den Kunden hiervon umgehend informieren. Dieser kann den Auftrag unter den abgeänderten Konditionen nochmals bestätigen oder vom Vertrag zurücktreten. Unter bestimmten Vorraussetzungen ist die Mykolife GmbH zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

IV. Vertragsabschluss/Widerrufsrecht

1. Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch die Mykolife GmbH zustande. Der Kunde verzichtet hiermit auf den Zugang einer Annahmeerklärung gem. § 151 S. 1 BGB. Über den Vertragsabschluss wird der Kunde bei Onlinebestellung von der Mykolife GmbH durch eine Bestätigung oder/und spätestens durch Erhalt der Lieferung der bestellten Waren bzw. durch das Angebot oder das Erbringen der Dienstleistung, sowie durch schriftliche oder fernmündliche Zusage hierüber unterrichtet.

2. Der Kunde kann innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Ware bei ihm diese ohne Angaben von Gründen zurücksenden. Dieses Rücksenderecht beinhaltet Ware nur, solange diese sich in ihrem Originalzustand befindet.
Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des BGB, so hat er kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. § 312d BGB i. V. m. §§ 355, 356 BGB. Die Frist erlischt nach Ablauf. Es wird hierbei auf das Versanddatum der Post oder des Spediteurs geachtet. Die Rücksendung erfolgt auf Gefahr und Kosten der  Mykolife GmbH bis zu einem Bestellwert der gelieferten Ware bis zu EURO 100.-. Ausgenommen hiervon ist fehlerhafte oder falsch gelieferte Ware.

3. Soll der Kaufpreis durch oder über die Mykolife GmbH bzw. eines ihrer Partnerunternehmen finanziert werden, so ist der Kunde bei rechtzeitiger Ausübung des Widerrufsrechts auch nicht an seine auf Abschluss des Kreditvertrages gerichtete Willenserklärung gebunden.

4. Rückgabeabwicklung
Im Falle der wirksamen Ausübung des Rückgaberechts sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.

Das Öffnen einer Verpackung führt unweigerlich zu einer Verschlechterung der Ware, da die Verpackungseinheit nicht mehr verkauft werden kann. Der Wertersatz liegt dann üblicherweise bei 50% des Kaufpreises und wird von der Mykolife GmbH unter Abzug gebracht.

Wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen, werden der Kaufvertrag und gegebenenfalls der Ratenkaufvertrag hinfällig.

Die Ware bleibt bis zum vollständigen Rechnungsausgleich Eigentum der Mykolife GmbH.

V. Verfügbarkeitsvorbehalt
Sollte die Mykolife GmbH nach Vertragsabschluß feststellen, dass die bestellte Ware oder Dienstleistung nicht mehr bei der  Mykolife GmbH verfügbar ist oder nicht rechtzeitig geliefert werden kann, kann die Mykolife GmbH mit schriftlicher oder fernmündlicher Mitteilung an den Kunden vom Vertrag zurücktreten. Bereits erhaltene Zahlungen werden umgehend nach einem Rücktritt vom Vertrag dem Kunden erstattet.

VI. Lieferung/Transportversicherung
1. Für das gesamte Risiko der Beschädigung auf dem Transportweg oder den Verlust der Ware auf dem Transportweg schließt die Mykolife GmbH eine Transportversicherung ab. Wir bitten bei unvollständiger Lieferung um Benachrichtigung innerhalb von 24 Stunden nach Zugang beim Kunden. Bei Beschädigungen muss die Mykolife GmbH umgehend informiert werden und eine entsprechende Schadenserklärung erstellt werden, um die o.g. Transportversicherung in Haftung nehmen zu können. Beschädigte Ware ersetzt die Mykolife GmbH dem Kunden dann umgehend.

2. Bestellt der Kunde eine Lieferung per Express oder unter Angabe einer von Ihm bestimmten Lieferzeit und trifft die Ware auch nicht innerhalb einer im Einzelfall möglichen vertretbaren Kulanzzeit ein, ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware an die Mykolife GmbH zurückzusenden.
Schadenersatzansprüche sind hierbei ausgeschlossen, es sei denn, die Mykolife GmbH trifft Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

VII. Abschließende Bedingungen
1. Gerichtstand: Als Gerichtsstand gilt für beide Parteien Augsburg

2. Salvatorische Klausel: sollten Bestimmungen dieser AGB geltendem Recht widersprechen oder durch Änderungen geltenden Rechts unwirksam werden, so gilt der geschlossene Vertrag in seiner Gänze dennoch fort. Beide Parteien werden dann eine Vereinbarung treffen, die der ungültigen bzw. unwirksam gewordenen Bestimmung und dem Willen beider Parteien am nächsten kommt und mit geltendem Recht vereinbar ist.

3. Keine kostenpflichtige Abmahnung ohne vorherigen Kontakt: Wir haben bei Inhalt und Gestaltung unserer Internetpräsenz alle Sorgfalt und Bemühung walten lassen, konform zu den geltenden rechtlichen Bestimmungen zu sein. Sollte uns dennoch ein Fehler unterlaufen sein, bitten wir um unverzügliche Benachrichtigung. Wir werden den Fall prüfen und die zu recht beanstandeten Punkte innerhalb einer angemessenen Frist beheben. Eine kostenpflichtige Abmahnung ist daher unnötig und wird von uns auch nicht akzeptiert.

Stand: September 2014 – dato